Kultur-Ensemble

Die Dampflokomotiven und die historischen Wagen der Ballenberg Dampfbahn BDB stellen ein einzigartiges Ensemble der Industriekultur der Schweiz dar. Als einzige meterspurige Bahngesellschaft der Schweiz verfügt die BDB nur über original streckenbezogenes Rollmaterial. Für die gesamte Brünig-Region und damit für die Kantone Bern, Obwalden und Luzern erhalten und unterhalten wir die aus historischer und touristischer Sicht wichtigen Zeitzeugen des Dampfzeitalters. Dieses Ensemble ist von nationaler Bedeutung und muss unbedingt erhalten bleiben.
Restauration Dampfloks und Wagenmaterial

Die Dampflok 208 ist wieder im Einsatz. Die Lok 1068 ist in Aufarbeitung bei der Rhätischen Bahn. Parallel dazu sind Revisionen an den Eisenbahnwagen im Gange. Nach unserem Grossbrand vom 16. November 2013 ist die neu aufgebaute Werkstatt bereit, diese Herausforderungen zu meistern. 
Extrafahrt durch die Aareschlucht in den 70er-Jahren
Dampflokomotive HG 3/3 1068 auf der Fahrt in Richtung Innertkirchen am Ausgang des Aareschlucht-Tunnels.

Arbeiten Drehscheiben

Im Zusammenhang mit der Sanierung der beiden aus der Gründerzeit der Brünigbahn stammenden Bahnhöfe Meiringen BE und Giswil OW wurden die Dampflokomotiv-Drehscheiben schrittweise stillgelegt, umfassend saniert und wieder versetzt.

Die beiden Drehscheiben wurden im Rahmen der Feierlichkeiten 125 Jahre Brünig-Bahn am 8. Juni 2013 eingeweiht.

Beitrag des Schweizer Fernsehens vom 03. Februar 2011

Dank dem Bau der Drehscheibe Interlaken im Jahr 2016 ist endlich ein vorblidgerechter Betrieb der Dampfloks entlang dem Brienzersee hin und zurück mit "Kamin voraus" möglich.

Drehscheibe Meiringen im Sommer 2009
Der alte Standort der Drehscheibe Meiringen im Jahr 2009.
Bild des Bahnhofes Giswil in den 20er-Jahren
Der alte Drehscheibe in Giswil. Da ausschliesslich HG 2/2 Bergloks abgebildet sind (geneigter Kessel), müsste die Foto um die Jahrhundertwende, vielleicht sogar kurz nach 1888 geknipst worden sein.